Studien- und Begegnungsreise

Diese Studien- und Begegnungsreise bringt jeden Teilnehmer mit der Einzigartigkeit
und dem Facettenreichtum des Landes Israels in Berührung. Unsere Reise beginnt
dieses Mal am See Genezareth wo Jesus seinen mächtigen Dienst begann.
Weitere Stationen sind der Norden des Landes und Samaria, das biblische
Kernland und Jerusalem. Auf der Felsenfestung Massada werden wir einen Sonnenaufgang
erleben, das Tote Meer und auch die Wüste werden wir entdecken
und in der Küstenregion am Mittelmeer einen krönenden Abschluss haben.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie dem angefügten Flyer.

Leitung: Dietmar und Beate Kern, Tobias Krämer

Reiseleiter: Schmuel Kahn

Preis: 1.849 Euro  pro Person (bei 30-39 vollzahlenden Teilnehmern)

           1.799 Euro pro Person (ab 40 vollzahlenden Teilnehmern)

Anmeldeschluss: 25. 4. 2019

 


Dietmar Kern
Mail: studienreise@csi-aktuell.de
Anschrift: Postfach 2140, 71735 Eberdingen

Nach Gefängnisausbruch: Suche nach Häftlingen geht weiter

Nach Gefängnisausbruch: Suche nach Häftlingen geht weiter

Nach der Flucht von Häftlingen aus dem Gilboa-Gefängnis intensiviert Israel seine Bemühungen zur Ergreifung der Straftäter. In den Palästinensergebieten kommt es derweil zu Solidaritätskundgebungen und Krawallen. Israelische Sicherheitskräfte sind weiter bemüht, die...

Jüdisches Neujahrsfest: Glückwünsche zu Rosch HaSchanah

Jüdisches Neujahrsfest: Glückwünsche zu Rosch HaSchanah

Der Anfang eines Jahres bietet Gelegenheit zur Beziehungspflege – auch in der Politik. Entsprechend nehmen Politiker aus der Region und darüber hinaus Kontakt zu Jerusalem auf. Deutschland dankt dabei für Hilfe während der Flutkatastrophe. Zum jüdischen Neujahrsfest...

„Rosch HaSchanah“: Juden feiern Neujahrsfest

„Rosch HaSchanah“: Juden feiern Neujahrsfest

In Synagogen weltweit ertönen am Abend des 6. September 2021 die Schofarhörner. Sie läuten das neue jüdische Jahr 5782 ein. Im Judentum beginnt ein neues Jahr mit Tagen der Buße. Diese besondere Zeit erinnert an die erste Sünde der Menschen und sollte von Reue geprägt...

Nefesch B’Nefesch: Rekordeinwanderung aus Nordamerika

Nefesch B’Nefesch: Rekordeinwanderung aus Nordamerika

Im August sind 1.000 Menschen aus Nordamerika nach Israel eingewandert. Für die Organisation Nefesch B'Nefesch ist das ein neuer Rekordwert, für den es mehrere Gründe gibt. Die Einwanderungsorganisation Nefesch B'Nefesch verzeichnet einen neuen Rekord: Insgesamt haben...

Grenzpolizist erliegt Verletzungen

Grenzpolizist erliegt Verletzungen

Der israelische Grenzpolizist Barel Schmuli ist am Montag an Verletzungen gestorben, die er vor mehr als einer Woche bei den Aufmärschen am Gazastreifen erlitten hatte. Ein Palästinenser hatte aus nächster Nähe einen Schuss auf ihn abgegeben. Ärzte des...

Avischai: Ein echter „Mentsch”

Avischai: Ein echter „Mentsch”

Seit vielen Jahren sind Avischai und Rachel Tevet Partner auf israelischer Seite im Terror-Opfer-Hilfsprogramm von „Christen an der Seite Israels“ (CSI). Dieses Jahr im Mai verstarb Avischai im Alter von 73 Jahren. Wer war der Mann, der so vielen Israelis in den...