Der israelische Gesundheitsminister Juli Edelstein sieht Anzeichen für ein Ende der Corona-Krise in seinem Land. „Bei aller Vorsicht: Ich fange an zu glauben, dass wir nicht rückfällig werden“, sagte der Likud-Politiker am 18. März 2021 angesichts sinkender Infektionszahlen in Israel. Früher sei so eine Entwicklung nur mit einem Lockdown möglich gewesen.

Bei der Impfung von israelischen Studenten in Beer Schewa am 17. März 2021. Foto: Flash90

 

Die Zahl schwerwiegender Corona-Verläufe sinkt in Israel weiter. Am 26. März 2021 meldeten die Behörden 694 Patienten, die in Krankenhäusern versorgt werden. Davon gelten 470 Fälle als ernst.

Dem israelischen Gesundheitsministerium sind insgesamt 11.708 aktive Corona-Infektionen bekannt. Die Rate der positiven Tests lag im Vergleich zum Vortag unverändert bei 1,3 Prozent. Wegen dieser Erfolge im Kampf gegen das Virus zählt die Nachrichtenagentur „Bloomberg-News“ Israel zu den fünf Covid-sichersten Ländern der Welt. (Israelnetz)