Die Impfkampagne gegen COVID-19 in Israel läuft weiter auf Hochtouren: Die 34-jährige Janet Lavi-Asulaj hat am 8. März 2021 die fünfmillionste erste Dosis in Israel erhalten. Premier Benjamin Netanjahu und Gesundheitsminister Juli Edelstein waren zugegen, als der Schwangeren in Petach Tikva die Dosis verabreicht wurde.

Impfung von Palästinensern, die in Israel arbeiten, am 8. März 2021 im Westjordanland. Foto: Nasser Ishtayeh/Flash90

 

Am 8. März 2021 begann mit Verspätung wegen „verwaltungstechnischer Verzögerung“ auch die angekündigte Impfkampagne unter 120.000 Palästinensern, die legal in Israel einschließlich Westjordanland arbeiten.

Derzeit sind im jüdischen Staat 37.698 aktive Fälle bekannt. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind bislang 5.899 Menschen gestorben. (Israelnetz)