1998

  • Gründung der Arbeit durch Theo Ellesat – genau 50 Jahre nach der Staatsgründung Israels
  • Gleichzeitig entsteht die Zeitung „Israel Heute“ (inzwischen: „Israelaktuell“) unter redaktioneller Leitung von Joachim Kudlek
  • Hauptspendenschwerpunkt: Unterstützung der Rückführung der Juden nach Israel (Alijah)

2002

  • Das Ehepaar Lehmann übernimmt die Leitung des Zentralbüros in Zierenberg bei Kassel

2004

  • Auf dem Hintergrund der zweiten palästinensischen Terrorwelle („Intifada“) entsteht der Arbeitsbereich zur Unterstützung von Terroropfern aus Israel

2005

  • Harald Eckert übernimmt von Theo Ellesat die Leitung der CSI-Arbeit
  • Weitere Arbeitszweige entstehen und die Gebets-, Projekt- und Netzwerkarbeit in Deutschland und Europa bekommen zunehmend Priorität

2008

  • Zum 60. Jahrestag der Staatsgründung Israels und zum 70. Jahrestag der Reichskristallnacht vom 9. November 1938 wird als neuer Arbeitszweig „Tröstet mein Volk“ ins Leben gerufen – unser Engagement für bedürftige Holocaust-Überlebende in Israel

2009

  • Erste Jugendreise. Daraus entstand ein bis zwei Jahre später das Netzwerk „Junge Christen für Israel“ unter der Überschrift „Israel Connect“, unser Arbeitszweig für junge Christen

2010

  • Bundesweite 40-tägige Fasten- und Gebetsaktion unter der Überschrift „Zeiten der Wiederherstellung“ für Israel und für die deutsch-israelischen Beziehungen

2012

  • Gebetskonferenz in Berlin und Unterstützung der Initiative 27. Januar zum 70. Jahrestag der Wannsee-Konferenz (20. Januar 1942)

2013

  • Tobias Krämer übernimmt die Geschäftsführung
  • 2. Gemeinde-Israel-Kongress in Berlin

2015

  • Martin und Hannelore Lehmann gehen in den Ruhestand und ein neues Team übernimmt Büroleitung und Verwaltungsarbeit
    Besonderes Engagement: “100-Tage-Gebet”, „Märschen des Lebens“, „Global Prayer Call“

2018

  • Jubiläumskonferenz 70 Jahre Israel / 20 Jahre Christen an der Seite Israels
  • 3. Gemeinde-Israel Kongress

2020

  • Luca-Elias Hezel übernimmt die Leitung von Christen an der Seite Israels e.V.
  • Harald Eckert wird zum Präsidenten gewählt

2021

  • Die Geschäftsstelle zieht von Bad Homburg nach Herrenberg um