Auch in der Ukraine hat die Corona-Krise voll zugeschlagen und das öffentliche Leben weithin lahmgelegt. Besonders betroffen sind die Holocaustüberlebenden und Senioren u.a. in den jüdischen Gemeinden, die wir sonst mit Suppenküchen und Besuchen versorgen. Unser Team vor Ort ist dabei, einen umfangreichen Lieferservice von „Essen auf Rädern“ in Zusammenarbeit mit den jüdischen Gemeinden zu entwickeln, damit die Bedürftigen versorgt sind.

 

Autorin: Anemone Rüger

 

Essen auf Rädern für jüdische Bedürftige in der Ukraine – Impressionen:

Spendenzweck: „Speisungsprojekt Ukraine“

 

Video ansehen

 

Bilder: