Mehr als alles behüte dein Herz – Band 1

22,99 

Änne Osterberg

Artikelnummer: BE0100AO
Hardcover | 2021
582 Seiten | 226 x 175 mm | 1168 g
Books on Demand | ISBN: 9783753401416

Kategorie:

Beschreibung

Änne Osterberg

“Mehr als alles behüte dein Herz” ist ein Buch für alle, die sich in diesem Land Christen nennen und eine unbestimmte innere Unruhe spüren, aber auch für Menschen, die einfach auf der Suche nach innerer Heilung, Wahrheit und Leben sind.

Der Theologe Tobias Krämer schreibt: “Änne Osterbergs Buch ist ein großes Werk. Aus der Aufarbeitung der eigenen Familiengeschichte heraus spannt die Autorin den Bogen über psychologische und geistliche Themen bis hin in die Theologie. Gekonnt werden die Folgen des Verschweigens von Nazischuld durch die Generationen hindurch vor Augen geführt und ein Ausweg eröffnet.
Ein vergleichbares Buch, das auf so hohem Niveau Grundlagenwerk, Erneuerungsweg und seelsorgerliche Hilfestellung in einem ist, ist mir nicht bekannt.
Meine Empfehlung: Tolle lege – nimm und lies!”

Inhaltsverzeichnis Band I:

1. Kapitel: Abschied, Tod – und ein neuer Anfang

2. Kapitel: Vorbildliche historische Aufarbeitung – und was ist mit meiner Familiengeschichte?

3. Kapitel: Die Väter schweigen – und wer nicht fragt, bleibt stumm

4. Kapitel: Naziideologie und Naziverbrechen, zweiter Weltkrieg und Schoah – und was hat das mit mir zu tun?

5. Kapitel: Wie geht man mit Schuld um? Ganz einfach…

6. Kapitel, Teil 1: Christen leben im neuen Bund!?

Inhaltszusammenfassung:

„Mehr als alles behüte dein Herz“
Die Kapiteleinteilung folgt im Wesentlichen meiner Beschreibung von Buße als Geschehen von
Heimsuchung durch Gott und Heimkehr als Glaubensantwort darauf.
Das erste Kapitel beschreibt Gottes Initiative. Durch den Tod meines Vaters und den Dienst an
Demenzkranken machte Er mir Zusammenhänge zwischen dem Erleben der Hitlerdiktatur und den bis in die
heutigen Generationen hineinreichenden, vor allem seelischen Auswirkungen bewusst. Um das Wesen des
Schweigens und meine Entscheidung, das eigene Schweigen – auch als „Komplizin des Schweigens“ in der
eigenen Familie und als Christliche Beraterin – zu brechen, geht es im zweiten Kapitel. Nach der Benennung
einiger Wesensmerkmale des Dritten Reiches und der Möglichkeiten des Schuldigwerdens während dieser
Zeit nehmen Beschreibungen der seelischen Auswirkungen in den betroffenen Generationen den größten Teil
des dritten Kapitels ein. Hier werden das Schweigen gebrochen und die Dinge beim Namen genannt, am
Ende auch anhand von Beispielen aus meiner Herkunftsfamilie. Im vierten Kapitel setze ich die
Schilderungen der seelischen Auswirkungen, wieder anhand zahlreicher Beispiele aus der Literatur und aus
meiner Familie fort. In diesem Kapitel geht es dabei um die nach dem Zweiten Weltkrieg geborenen
Nachfolgegenerationen.
Das Hauptgewicht lege ich immer auf die Auswirkungen von Schuld und gehe deshalb im fünften Kapitel
gesondert auf den Umgang mit Schuld ein. Säkulare Psychologen beschäftigen sich zwar bisher schon
häufiger als Christliche Psychologen, Seelsorger und Berater mit psychischen Folgen des
Nationalsozialismus, haben aber auf die Schuldfrage keine Antwort. Wie wir aus der Bibel und von Jesus den
Weg von Buße und Vergebung lernen und gehen lernen können, beschreibe ich anhand von sieben Phasen. In
Kapitel fünf gehe ich auf die ersten fünf Phasen ein, während die beiden folgenden Kapitel den Phasen sechs
und sieben gewidmet sind.
In Kapitel sechs vertiefe ich das Schuld-Thema, indem ich auf die Schuld von Christen und christlichen
Kirchen eingehe, die sich vor allem als Judenverachtung durch die gesamte Kirchengeschichte zieht und
letztlich die Schoah entscheidend mit ermöglichte. Weitere Teilkapitel enthalten eine Auseinandersetzung mit
dem geistlichen Erbe der „Ersatztheologie“. Ihre Überwindung – die geistlichen „Früchte der Buße“ – sind
insbesondere die Rückbesinnung auf Gottes Bündnisse, die Torah und die biblischen Feste. Abschließend
wende ich mich an christliche Seelsorger, Berater und Psychologen und benenne deren Aufgaben, die sich
aus dem bisher Gesagten ergeben. Das siebente Kapitel gibt Hinweise auf praktisch im Glaubensalltag
lebbare „Früchte der Buße“ . Zum besseren Verständnis gehe ich dabei auch auf einige Wesensmerkmale des
Islam und des Konflikts um Israel ein und auf die Bedeutung Jerusalems und der Heimkehr der Juden in
ihr/Gottes Land. Den Abschluss bilden Beispiele zu dem Beziehungsgeflecht zwischen Christen, Juden und
messianischen Juden. Ermutigende persönliche Zeugnisse weisen darauf hin, wie diese Beziehungen heilen
und gelebt werden können.
Mit diesem Buch möchte ich Christen, denen das Sterben der Kirche in unserem Land nicht gleichgültig ist,
aufzeigen, dass es möglich ist, durch eine lebendige Beziehung zu Jesus, durch eine tiefe Verwurzelung in
Seinem Wort – der gesamten Bibel – und durch eine neue, feste Verbundenheit mit Seinem Volk und Land –
mit dem Er Selbst ewig verbunden ist – dem altneuen Zeitgeist von Antisemitismus, Antizionismus und
Antiisraelismus zu widerstehen. Dies ist gleichzeitig der Weg persönlicher Heilung und Heimkehr. Deshalb
ist dieses Buch auch ein Leitfaden und eine Ermutigung für diejenigen, die an seelischen Problemen,
Störungen und Erkrankungen – insbesondere im Zusammenhang mit Schuld aus dem Dritten Reich – leiden
und für diejenigen, die diese Menschen seelsorgerlich und beratend begleiten.
Änne Osterberg

 

Artikelnummer: BE0100AO
Hardcover | 2021
582 Seiten | 226 x 175 mm | 1168 g
Books on Demand | ISBN: 9783753401416

 

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 1.168 kg