Natalia (l.) mit Galina (M.) und Sveta. Foto: Svetlana Soroka