Michael Wolffsohn

Michael Wolffsohn erweist sich in seinem neuen Buch einmal mehr als brillanter Historiker und Analytiker der politischen Gegenwart. In zahlreichen bisher unveröffentlichten Texten räumt Wolffsohn mit Klischees und Legenden in Geschichte und Politik auf. Er kritisiert scharf und pointiert den aktuellen Antisemitismus in Deutschland sowie den Umgang der Politik damit oder geht der Geschichte des Begriffs „Abendland“ auf den Grund und attackiert die Argumentationsmuster vieler Populisten. In weiteren Beiträgen setzt sich Wolffsohn mit der deutschen Nahostpolitik auseinander und stellt die Frage, was Freiheit eigentlich ist.
Die glanzvollen Essays des unerschrockenen Denkers eröffnen neue Horizonte und stehen in bester aufklärerischer Tradition.

Gebunden | 2020
320 Seiten | 14,6 x 3,3 x 21,9 cm
Herder | ISBN: 978-3-451-38603-9

Tacheles – Im Kampf um die Fakten in Geschichte und Politik

Tacheles – Im Kampf um die Fakten in Geschichte und Politik

Michael Wolffsohn

Gebunden | 2020
320 Seiten | 14,6 x 3,3 x 21,9 cm
Herder | ISBN: 978-3-451-38603-9

26,00 

Weitere Produkte

Mein Leben als Terrorist

Sohn der Hamas – Mein Leben als Terrorist

14,95 
Die jüdischen Feste als Schlüssel zur Botschaft Jesu

Die verborgene Theologie der Evangelien

14,95 

Jubiläumsfestschrift

0,00 

Jesus, der Jude

13,95 

Das Israel-Projekt

18,00 

Warum uns Israel fasziniert

22,00 

Die Zeichen der Zeit

7,90 

Grenzenloses Israel

8,50 

Suche

Informiert bleiben

Name*
Datenschutz*