„Deutschland betet“: Initiative ruft Christen zum vereinten Gebet für das jüdische Volk auf

„Deutschland betet“: Initiative ruft Christen zum vereinten Gebet für das jüdische Volk auf

Der Verein „Father’s House for all Nations“ ruft auf zum Gebet für Frieden und gegen Antisemitismus. Foto: www.deutschlandbetet.de / Screenshot CSI

„,Nie wieder‘ ist jetzt! Lasst Eure Lichter leuchten!“, unter diesem Motto ruft der Verein „Father’s House for all Nations e.V.“ Menschen aus allen Denominationen und Konfessionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Gebet für Israel und das jüdische Volk auf.

Unter www.deutschlandbetet.de lädt der Verein dazu ein, jeden Freitag vor Kirchen, Synagogen, Rathäusern, in der Nähe von Stolpersteinen oder anderen jüdischen Erinnerungsorten eine 30-minütige Mahnwache abzuhalten. „Lasst uns mit allen gemeinsam ein Zeichen der Solidarität mit den jüdischen Menschen in unserem Land und darüber hinaus setzen, für die Heimkehr der Geiseln des Terroranschlags der Hamas und um den Frieden im Nahen Osten beten“, heißt es auf der Website.

Die Initiatoren geben auch praktische Tipps, um als Gruppe oder Gemeinde selbst Gebetsveranstaltungen oder Mahnwachen zu initiieren. Zudem steht auf der Website Material zum Download bereit, darunter sind Flyer, Liturgievorschläge und Word-Vorlagen für eigene Veranstaltungen.

Träger der Initiative sind unter anderem die Evangelische Allianz Deutschland, die Österreichische Evangelische Allianz, die Schweizerische Evangelische Allianz sowie das Forum Christlicher Convent Deutschland. Unterstützt wird die Aktion zudem von Christen an der Seite Israels (CSI) sowie von zahlreichen Vereinen und Gemeinden.

Teilen:

Drucken:

Print Friendly, PDF & Email

Informiert bleiben.

Weitere Artikel

23. Feb. 2024
Die Liturgie des Weltgebetstags liegt nun in überarbeiteter Fassung vor. Sie war nach dem Terror-angriff der Hamas ...
22. Feb. 2024
Ein Beduine hat Soldaten bei dem Terror vom 7. Oktober vor einem Hinterhalt gewarnt. Die Regierung zollt ...
22. Feb. 2024
Israels Krieg gegen den Terror hält an, während Überlebende, Angehörige und Evakuierte versuchen, irgendwie mit jedem neuen ...
16. Feb. 2024
Um Antisemitismus (Judenfeindschaft) wirksam begegnen zu können, muss man informiert sein. Antisemitismus hat einen geistlichen Hintergrund. Bereits ...
12. Feb. 2024
Infolge einer komplexen Militäroperation kommen zwei Geiseln frei. Die Armee findet einen Terrortunnel unter dem UNRWA-Hauptsitz. ...
09. Feb. 2024
Jüdische Senioren, die in den vergangenen zwei Jahren vor dem Krieg in der Ukraine nach Israel geflohen ...

Suche

Informiert bleiben

Name*
Datenschutz*