Kommentar: Keine Terrorfinanzierung mit deutschem Geld!

Kommentar: Keine Terrorfinanzierung mit deutschem Geld!

Der Politikberater und Pastor Josias Terschüren leitet bei CSI den Bereich Politik und Gesellschaft. Foto: CSI

Am internationalen Holocaust-Gedenktag, dem 27. Januar, erschießt ein 21-jähriger Palästinenser vor einer Synagoge in Jerusalem kaltblütig sieben Juden. Einen Tag später eröffnet ein 13-Jähriger Palästinenser in Jerusalem das Feuer auf Passanten.

Die allgegenwärtige Hetze gegen Juden in palästinensischen Schulbüchern und Medien zeigt ihre Frucht. Kopf der judenfeindlichen Propaganda-Maschine ist ein Klüngel palästinensischer Führer aus PLO, Fatah und Palästinensischer Autonomiebehörde (PA). Letztere alimentiert die Familien der getöteten Terroristen ab sofort lebenslang. Die Bundesregierung lamentiert, aber duldet diese Praxis de facto. Denn, und das ist ein himmelsschreiender Skandal, sie setzt ihre millionenschweren Zahlungen an die PA unbeirrt und unvermindert fort.

Allen Pseudo-Rechtfertigungen des Auswärtigen Amtes zum Trotz fordern wir die umgehende Einstellung aller Zahlungen in Richtung der Palästinenser, bis diese unsägliche Praxis beendet worden ist. Kein deutsches Geld für jüdisches Blut!

Teilen:

Drucken:

Print Friendly, PDF & Email

Informiert bleiben.

Weitere Artikel

16. Apr. 2024
Das iranische Regime hat den Staat Israel in beispielloser Art und Weise erstmalig direkt angegriffen. Spätestens jetzt ...
10. Apr. 2024
Ein Bündnis mehrerer pro-palästinensischer und israelfeindlicher Gruppen aus dem linken und islamistischen Spektrum hat als Reaktion auf ...
Ausgabe 128 | 2. Quartal 2024
04. Apr. 2024
Israel räumt nach der Tötung von WCK-Helfern im Gazastreifen einen „schweren Fehler“ ein. Die weltweite Empörung über ...
28. Mrz. 2024
Im Gazastreifen steht Israels scharf kritisierte Offensive in Rafah an und an Israels Nordgrenze kann die Lage ...
27. Mrz. 2024
Der israelische Botschafter Ron Prosor war für zwei Tage zu Besuch im hessischen Wetzlar, um die „Hauptstadt ...

Suche

Informiert bleiben

Name*
Datenschutz*