Mit der Filmdokumentation #schalom75 Israels 75. Geburtstag feiern

Mit der Filmdokumentation #schalom75 Israels 75. Geburtstag feiern

Seine besondere Geschichte macht den noch jungen Staat Israel einzigartig. Foto: Shai Pal/Unsplash

75 Jahre – das ist für einen Staat eigentlich kein Alter. Wenn dieser Staat aber Israel heißt und eine – bis in die Gegenwart – derart spannende, bisweilen dramatische Geschichte hat, dann lohnt sich ein genauerer Blick auf diesen Staat und seine Entwicklung. Eine gute Möglichkeit dafür bietet die Dokumentation #schalom75. Sie kann kostenfrei bezogen und privat oder im Rahmen eines öffentlichen Filmabends gezeigt werden.

Produziert hat diesen Film das christliche Medienwerk aseba, welches Teil der Evangelischen Allianz in Deutschland (EAD) ist. Anlässlich des 75. Geburtstags Israels im Jahr 2023 hat sich ein aseba-Team im Sommer des vergangenen Jahres mit der Frage auseinandergesetzt, „was Israel so einzigartig macht“. Immerhin werde der Staat von Politik, Medien und auch der UNO besonders beobachtet, heißt es auf der Website von aseba.

Auf der Suche nach Antworten auf diese Frage kam das Team um die Bibel nicht umhin, in der die besondere Beziehung von Gott zu seinem Volk Israel beschrieben wird. Sie führte aber auch in die jüngere, grauenvolle Vergangenheit des Holocaust, der untrennbar mit dem jüdischen Volk verbunden ist. Diese traumatischen Erfahrungen gingen der Gründung des Staates Israel unmittelbar voraus. Gleichzeitig gibt es so viel mehr zu entdecken, was Israel ausmacht: Es ist fruchtbar inmitten der Wüste, ein Ort bedeutender Innovationen und zählt gegenwärtig zu den zehn glücklichsten Ländern dieser Erde – ungeachtet aller anhaltenden inneren und äußeren Spannungen und Konflikte.

75 Minuten für 75 Jahre

Aus den vielen verschiedenen Aspekten der Suche nach der Besonderheit Israels entstand schließlich der exakt 75-minütige Dokumentarfilm „#schalom75 – Gottes einzigartige Treue“. Der Untertitel ist dabei bewusst gewählt, denn ohne Gottes Treue ist Israel nicht denkbar, so Regisseur Timo Roller gegenüber Christen an der Seite Israels (CSI): „Israel ist einzigartig! Am jüdischen Volk und am modernen Staat Israel zeigt sich die Treue Gottes – bis heute. Dass dieser Staat vor 75 Jahren gegründet wurde, drei Jahre nach dem Holocaust, und bis heute existiert – durch alle Kriege und Krisen hindurch –, ist ein lupenreines Wunder! Mit #schalom75 wollen wir dieses Wunder feiern und den Menschen die besondere Bedeutung Israels vor Augen führen, die auf natürliche Weise gar nicht erklärbar wäre. Gott hat auf übernatürliche Weise Geschichte mit Israel geschrieben.“

Diese Faszination möchten die Macher von #schalom75 gerne weitergeben und mit vielen Menschen teilen – insbesondere der jungen Generation. Daher wird der Film allen Interessierten kostenfrei von aseba zur Verfügung gestellt. Dies gilt für Einzelpersonen, aber insbesondere auch für Veranstaltungen, bei denen die Dokumentation zum 75. Geburtstag Israels gezeigt werden kann. Christen an der Seite Israels unterstützt gerne bei der Durchführung eines solchen Events.

Hier erhalten Sie weitere Informationen und erfahren, wie Sie den Film bestellen können.

Dieser Artikel erschien zuerst in unserer Zeitung „Israelaktuell“, Ausgabe 134. Sie können die Zeitung hier kostenlos bestellen. Gerne senden wir Ihnen auch mehrere Exemplare zum Auslegen und Weitergeben zu.

Teilen:

Drucken:

Print Friendly, PDF & Email

Informiert bleiben.

Weitere Artikel

26. Feb. 2024
Die israelische Regierung präsentiert einen Plan für die Zukunft des Gazastreifens. Auch die Auflösung der UNRWA steht ...
23. Feb. 2024
Die Liturgie des Weltgebetstags liegt nun in überarbeiteter Fassung vor. Sie war nach dem Terror-angriff der Hamas ...
22. Feb. 2024
Ein Beduine hat Soldaten bei dem Terror vom 7. Oktober vor einem Hinterhalt gewarnt. Die Regierung zollt ...
22. Feb. 2024
Israels Krieg gegen den Terror hält an, während Überlebende, Angehörige und Evakuierte versuchen, irgendwie mit jedem neuen ...
16. Feb. 2024
Um Antisemitismus (Judenfeindschaft) wirksam begegnen zu können, muss man informiert sein. Antisemitismus hat einen geistlichen Hintergrund. Bereits ...
Artikel •
14. Feb. 2024
Das Flüchtlingshilfswerk, der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) ist seit dem Hamas-Massaker von 7. ...

Suche

Informiert bleiben

Name*
Datenschutz*