Kampf um die Deutungshoheit – Was ist antisemitisch?

Kampf um die Deutungshoheit – Was ist antisemitisch?

Seit Jahren gibt es eine international anerkannte Arbeitsdefinition des Antisemitismus.
Sie ist Grundlage weltweit für den Versuch, dem Antisemitismus den Garaus zu machen.
Doch nun kommen ausgerechnet aus jüdischer Richtung und von Israels Außenminister
Signale, diese Arbeitsdefinition ändern zu wollen. Ein Kampf um die Deutungshoheit ist
ausgebrochen. Wie sollte sich die Bundesregierung in dieser Frage positionieren?

Play Video
Teilen:

Informiert bleiben.

Weitere Artikel

23. Feb. 2024
Die Liturgie des Weltgebetstags liegt nun in überarbeiteter Fassung vor. Sie war nach dem Terror-angriff der Hamas ...
16. Feb. 2024
Um Antisemitismus (Judenfeindschaft) wirksam begegnen zu können, muss man informiert sein. Antisemitismus hat einen geistlichen Hintergrund. Bereits ...
Artikel •
14. Feb. 2024
Das Flüchtlingshilfswerk, der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) ist seit dem Hamas-Massaker von 7. ...
05. Feb. 2024
Deutsche Politiker und Medien fordern zunehmend die Auflösung des UN-Hilfswerks für Palästina-Flüchtlinge. Die FDP hat bereits einen ...
26. Jan. 2024
Seit dem Holocaust sind 85 Jahre vergangen. Jahre, in denen oft gesagt wurde: „Nie wieder“. Doch die Realität ...

Suche

Informiert bleiben

Name*
Datenschutz*