„Im Vertrauen auf den Fels Israels“: CSI und Jewish Agency unterzeichnen gemeinsame Absichtserklärung

„Im Vertrauen auf den Fels Israels“: CSI und Jewish Agency unterzeichnen gemeinsame Absichtserklärung

Vertreter der Jewish Agency und von Christen an der Seite Israels am Tag der Unterzeichnung in Jerusalem. Foto: CSI

„Wir bekräftigen unser Engagement für den Staat Israel und seine Grundwerte, wie sie in den hebräischen Schriften, den Visionen der hebräischen Propheten und der israelischen Unabhängigkeitserklärung verankert sind.“

Vertreter von Christen an der Seite Israels (CSI) und der israelischen Einwandererorganisation Jewish Agency haben in einer gemeinsamen Absichtserklärung ihren Einsatz für das jüdische Volk und den Staat Israel bekräftigt. „Wir werden die Werte der gegenseitigen Verantwortung und der Einheit für das jüdische Volk pflegen und die Bande der Freundschaft von Juden und Christen mit Israel stärken. Wir werden dies tun, indem wir unsere Herzen vereinen“, heißt es in der am 28. Juni in den Räumen der Jewish Agency in Jerusalem unterzeichneten Erklärung.

Beide Seiten verpflichten sich unter anderem, „allen Formen von Antisemitismus, Antizionismus und Hass gemeinsam entgegenzutreten“. Sie erkennen an, dass die Zehn Gebote und die hebräische Bibel, oder Tora, seit dreitausend Jahren ein Eckpfeiler der westlichen Zivilisation sind und auch heute noch die moralische Grundlage für Gesellschaften auf der ganzen Welt bilden. Alle Völker des Glaubens und des guten Willens seien dazu aufgerufen, an der Seite Israels zu stehen, heißt es weiter in der Erklärung.

Ein Meilenstein in der Geschichte von CSI

Der CSI-Vorsitzende Luca-Elias Hezel nannte die Unterzeichnung der „Declaration of Purpose“ einen Meilenstein in der Geschichte von Christen an der Seite Israels. Er betonte: „Für uns als Christen und Deutsche war dies ein besonderes Vorrecht und Privileg, für unsere jüdischen Freunde eine große Freude und Ausdruck des gewachsenen Vertrauens und der Verbundenheit. Möge unser Miteinander auf dieser Basis weiter wachsen und zum Segen werden für alle jüdischen Menschen weltweit.“

Unterzeichnet wurde die Proklamation „im Vertrauen auf den Fels Israels“, in Anlehnung an eine Formulierung aus der israelischen Unabhängigkeitserklärung vom 14. Mai 1948. Christen an der Seite Israels und die Jewish Angency arbeiten bereits seit vielen Jahren eng zusammen, um Juden aus aller Welt die Rückkehr in den Staat Israel zu ermöglichen.

Die Absichtserklärung können Sie hier auf Englisch nachlesen. Eine Fassung in deutscher Sprache ist in Arbeit.

Dieser Artikel erschien zuerst in unserer Zeitung „Israelaktuell“, Ausgabe 134. Sie können die Zeitung hier kostenlos bestellen. Gerne senden wir Ihnen auch mehrere Exemplare zum Auslegen und Weitergeben zu.

Teilen:

Drucken:

Print Friendly, PDF & Email

Informiert bleiben.

Weitere Artikel

09. Feb. 2024
Jüdische Senioren, die in den vergangenen zwei Jahren vor dem Krieg in der Ukraine nach Israel geflohen ...
30. Jan. 2024
Der zweite Kriegswinter in der Ukraine steht bevor. Seit mehr als 20 Monaten toben im Osten und ...
22. Jan. 2024
In ganz Israel fehlen seit dem 7. Oktober 2023 Arbeiter in der Landwirtschaft. Felder und Gewächshäuser liegen ...
16. Jan. 2024
Auch in der Ukraine sind die zahlreichen Winter-Feiertage nun vorbei – das jüdische Chanukka-Fest, das westeuropäische Weihnachten, ...
15. Jan. 2024
Im Rahmen seines Terror-Opfer-Hilfsprogramms lädt Christen an der Seite Israels Betroffene und ihre Angehörigen zu Erholungszeiten in ...

Suche

Informiert bleiben

Name*
Datenschutz*