Kommentar: Israel ist Gottes Volk! Wirklich?

Kommentar: Israel ist Gottes Volk! Wirklich?

Tobias Krämer leitet den Bereich Theologie und Gemeinde bei Christen an der Seite Israels. Foto: CSI

Selten wurde die innere Zerstrittenheit Israels so deutlich wie in den vergangenen Wochen, anlässlich der Justizreform. Dieses Volk soll Gottes Volk sein? Diese Frage mag sich so mancher stellen.

In einer Show machte sich ein Comedian lustig über die Gottebenbildlichkeit des Menschen. Er meinte, wenn er an einen Menschen auf dem Klo denke – seine Beschreibungen erspare ich uns –, dann würde ihm niemals der Gedanke kommen, dies sei ein Ebenbild Gottes. Aus dieser Perspektive geht es mir ehrlich gesagt genauso. Es kommt also auf die Perspektive an.

Themen- und Perspektivwechsel. Israel ist Gottes Volk, weil Gott es zu seinem Volk erwählt hat. Das sagt die Bibel deutlich: „Dich hat der Herr, dein Gott, zu seinem Eigentumsvolk er wählt aus allen Völkern, die auf Erden sind“ (5. Mose 7,6). Klare Sache: Israel ist Gottes Volk, nicht die anderen. Israel wurde jedoch nicht erwählt, weil es etwas Besonderes gewesen wäre. Nein, die Juden sind ein ganz normales Volk wie jedes andere auch (vgl. V. 7).

Israel ist nicht erwählt, weil es ein tolles Volk war, sondern gerade umgekehrt: Weil Israel erwählt ist, soll es zu einem tollen Volk (zu Gottes Volk) werden; Israel soll sich als Volk Gottes zeigen und erweisen. Das ist Gottes Plan. Wer nun sagt, an der Stelle habe Israel noch Luft nach oben, der hat Recht. Luca Hezel, der 1. Vorsitzende von Christen an der Seite Israels Deutschland, drückt es so aus: „Israel ist (noch) kein heiliges Volk – wer das anders sieht, möge sich dort einmal für einen längeren Zeitraum aufhalten“ (CSI-Festschrift, S. 74). Es gilt somit beides: Israel ist Gottes Volk und muss es auch noch werden.

Zieht man beide Perspektiven zusammen, so kann man auch sagen: Israel ist trotz allem Gottes Volk. Trotz aller Menscheleien und Unzulänglichkeiten, die es in Israel genauso gibt, wie in jedem anderen Land, liegt auf Israel die Bestimmung, Gottes Volk zu sein. Warum? Weil Gott Israel erwählt hat. Und dabei bleibt es (Römer 11,28).

Dieser Artikel erschien zuerst in unserer Zeitung „Israelaktuell“, Ausgabe 133. Sie können die Zeitung hier kostenlos bestellen. Gerne senden wir Ihnen auch mehrere Exemplare zum Auslegen und Weitergeben zu.

Teilen:

Drucken:

Print Friendly, PDF & Email

Informiert bleiben.

Weitere Artikel

23. Feb. 2024
Die Liturgie des Weltgebetstags liegt nun in überarbeiteter Fassung vor. Sie war nach dem Terror-angriff der Hamas ...
16. Feb. 2024
Um Antisemitismus (Judenfeindschaft) wirksam begegnen zu können, muss man informiert sein. Antisemitismus hat einen geistlichen Hintergrund. Bereits ...
18. Jan. 2024
Das hebräische Wort Middah (Plural Middot) bedeutet im Grunde „Maß“. Die jüdische Überlieferung spricht von den 13 ...
11. Jan. 2024
In christlichen Gemeinden begegnet man oft der Sicht, dass das Alte Testament veraltet sei und uns nicht ...
22. Dez. 2023
„Als aber die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn.“ (Galater 4,4) Es ist ein eigenartiger Gedanke, ...

Suche

Informiert bleiben

Name*
Datenschutz*